Deutsch

Einfache Rückgabe – Live-Chat rund um die Uhr

Unterschied zwischen Latzhose und Overall

Overalls und Overalls: Was ist der Unterschied ? Oft wird fälschlicherweise angenommen, dass der einzige Unterschied regionaler Natur ist: ein gemeinsames Wort oder ein Ausdruck? NEIN ! Es gibt echte Definitionen:

Was sind Overalls?

- Hose mit Latz, Stütze und kostenlosen Hosenträgern, die Sie über Ihrer normalen Kleidung tragen können

- Overalls bedecken im Allgemeinen nicht die Arme

Was ist eine Kombination?

- eine einteilige Schutzkleidung, die bei schwerer Handarbeit getragen wird

In der französischen Arbeitskleidungsbranche scheinen die Wörter jedoch austauschbar zu sein. Durchsuchen Sie jede (andere) Website für Arbeitskleidung nach einem der beiden Begriffe, und Sie werden die Definition von „Overalls oder Lätzchen“ für beide finden (z. B. ein Arbeitskleidungsstück, das Oberkörper, Arme und Beine bedeckt).

La Salopette® ist bestrebt, die korrekte Terminologie für Overalls und Overalls zu verwenden

Ob Sie sie Latzhosen, Overalls oder Arbeitslatzhose nennen, spielt eigentlich keine Rolle, solange Sie das Kleidungsstück bekommen, das Sie tatsächlich brauchen.

1 - Die verschiedenen Verwendungen

1-1 Die Kombination

Beginnend mit den Bezeichnungen (den Wörterbuchdefinitionen), bei denen sich "Overall" auf das komplette Kostüm bezieht und "zusammen" sich auf das Kleidungsstück bezieht, das über die Schultern geklemmt wird, finden Sie hier die Verwendung von beiden:

Viele Branchen verwenden Overalls, um Arbeiter vor Gefahren zu schützen . Einige sind auf Wärme, Atmungsaktivität und/oder Schutz ausgelegt (d. h. Beständigkeit gegen Wasser, Gefahrstoffe, Feuer, Flammen, Hitze usw.)

Anzüge werden von verschiedenen Personen verwendet, von Ingenieuren, Herstellern , Fabrikarbeitern, Medizinern und Feuerwehrleuten .

Fabrikanzüge sind im Allgemeinen so konzipiert, dass sie atmungsaktiv , bequem und langlebig sind. Sie schützen den Körper und die Kleidung darunter vor Schäden durch Hitze, Kälte oder gefährliche Betriebsbedingungen.

Anzüge werden auch für militärische Zwecke verwendet, beispielsweise in Fluganzügen, und sind seit Beginn des Zweiten Weltkriegs im Einsatz. Als die Luftfahrt entwickelt wurde, waren Cockpits unbeheizt – bei Flügen mit niedrigem Sauerstoffgehalt und großen Höhen –, daher brauchten Piloten warme Kleidung mit mehreren Taschen und mit Knöpfen, Druckknöpfen oder Reißverschlüssen, um zu vermeiden, dass sie während des Fluges und bei Manövern Gegenstände verlieren.

Fliegeroverall

Die Piloten trugen zuerst Leder, das sie vor Trümmern, Insekten, Klettern, Landung und Öl vom Dreh schützte. Das Leder war haltbar, aber es war keine perfekte Lösung. Der australische Flieger Frederick Sidney Cotton entwickelte 1917 den „Sidcot“-Fluganzug, der Piloten warm hielt und viel Stauraum bot. Er war äußerst beliebt und war der Vorläufer des modernen Fliegeranzugs.

Sidcop-Fluganzug

Darüber hinaus können die Anzüge von der medizinischen Industrie als explosionsgeschützte Anzüge und Schutzausrüstung verwendet werden, um den Träger vor chemischen und biologischen Gefahren zu schützen. Sie können von der Polizei verwendet werden und werden von einigen Ländern als Uniform verwendet. Feuerwehrleute, die Anzüge aus Nomex , einem schwer entflammbaren Material, tragen, verwenden sie häufig.

Overalls werden für eine Vielzahl von industriellen Zwecken verwendet, mit antistatischen Behandlungen, Flammausbreitungseigenschaften, verschiedenen Farboptionen und Zubehör.

In der Vergangenheit wurden Anzüge außerhalb der Flugindustrie häufig von Männern getragen, die kohlebefeuerte Kessel warteten. Da diese Männer in die Brennkammer eines Dampfzuges klettern mussten, in dem Kohle geschaufelt wurde, verhinderte ein Kleidungsstück ohne Spalt in der Mitte, dass Ruß in die untere Hälfte des Kleidungsstücks eindrang. Es verhinderte auch das Hängenbleiben des Gürtels, wenn jemand auf engstem Raum manövrierte, sowie das Hängenbleiben des Mantels, wenn er verkehrt herum ausstieg.

Für moderne Anforderungen kann das Kleidungsstück allein oder über der Kleidung getragen werden, um sowohl die Kleidung als auch den Körper zu schützen.

1-2 Overall

Overalls wurden in Frankreich schon immer mit Bauern und Eisenbahnern in Verbindung gebracht . Heute tragen Maler, Bauern, Fabrikarbeiter, Lokomotivführer, Zimmerleute und andere Handwerker diese Art von Kleidung.

Mode-Overalls



Latzhosen wurden jedoch in den 60er und 70er Jahren als Ausdruck der Mode immer beliebter und bewegten sich weg von traditionellem Denim hin zu anderen Farben und Verzierungen. Als Modeentwicklung erlebten sie in den 90er Jahren weltweit ein Comeback. Das modische Kleidungsstück wurde populär und ebnete den Weg für den neuen Trend der Overalls.

Als Kleidungsschutz weniger beliebt, werden Overalls immer noch verwendet , insbesondere in Berufen wie Tischlerei und Zimmerei, aber nicht dort, wo der zusätzliche Schutz von Overalls benötigt wird.

2 - Overall oder Overall...

Ob Sie sie Overalls oder Overalls nennen, diese Kleidungsstücke haben eine lange Geschichte, aber wählen Sie unbedingt ein Kleidungsstück, das den richtigen Schutz für Ihre spezifische Branche bietet. Aber es stimmt, dass sich die Mode 2020 vor allem auf der Damenseite mehr an Denim-Overalls orientiert!

Denim-Overalls für Damen

Finden Sie den Arbeitsoverall , der zu Ihnen passt.
Wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung benötigen, welchen Anzug Sie für Ihre Bedürfnisse kaufen sollen – oder Arbeitskleidung – wenden Sie sich bitte per E-Mail an La Salopette® unter der folgenden Adresse: contact@la-salopette.fr

Einen Kommentar hinterlassen
Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.